Veröffentlicht am Do., 26. Okt. 2017 11:42 Uhr

Am 31. Oktober 2017 war es soweit: Aus den zwei evangelischen Kirchengemeinden Zuflucht und Jeremia wurde die Ev. Zuflucht-und-Jeremia-Kirchengemeinde. In Sichtweite, nur 400 Meter auseinander und durch die belebte Falkenseer Chaussee getrennt, liegen die beiden Kirchen mit ihren großen Gemeindebauten. Beide entstanden in den 60. Jahren und beide sind dringend sanierungsbedürftig. Eine Fusion war aus Kostengründen naheliegend aber auch wegen der immer geringeren Anzahl der Gemeindeglieder und so haben sich die Leitungsgremien der beiden Gemeinden im Frühjahr dieses Jahres auf eine Fusion geeinigt, die auch eine neue Nutzung der Gebäude vorsieht. Der Gemeindestandort wird in der Jeremia Gemeinde angesiedelt sein, allerdings erst nach einer Umbau- und Sanierungsphase während der vorübergehend noch die Zuflucht-Gebäude für das Gemeindeleben genutzt werden. Voraussichtlich 2020 ist diese Phase abgeschlossen und dann beginnt die Entwicklung der Zuflucht-Gebäude zu einem Stadtteilzentrum mit großer Kita, einer Cateringküche und Platz für die Immanuel Diakonie mit Beratungsangeboten.


Kategorien KG Zuflucht-und-Jeremia intern